Unsere Werte

Sich selbst respektieren

Diese Art von Respekt bedarf eines gesunden Lebensstils, der nur dadurch erreicht werden kann, indem man mit der Natur in Einklang lebt.

Das beinhält Meditation, Entspannung und das Einhalten einer gesunden Ernährung. Drogen, Tabak und Alkohol sollten vermieden werden, da diese Substanzen unseren genetischen Code zerstören und über Generationen hinweg Schäden verursachen können.

Eigen-Liebe

Sich selbst so zu akzeptieren, wie man ist, mit all seinen Unzulänglichkeiten.

Das bedeutet, das auszuleben, was wir sind, sich in seiner Haut wohl zu fühlen, offen zu sein für das Leben und aufzublühen. Diese Anschauung trägt bei zur Entwicklung von gesunden und positiven Gedanken, fördert das Mitgefühl gegenüber sich selbst und den anderen, und beseitigt alle Arten von Aggression. Schuld und Angst führen nur zur Ausschüttung von Toxinen, die für unsere Gesundheit schädlich sind. Die Eigen-Liebe ist nur einerseits durch die Bewusstwerdung dieser Emotionen und andererseits durch die Zurückweisung von Stress möglich.

Teilen

Jeder Mensch hat sein Leben lang ein Recht darauf, etwas zu essen zu haben, einen Platz zum Schlafen zu haben, etwas zum Anziehen zu haben und auf Bildung, auch wenn er nicht arbeitet. Diejenigen, die arbeiten, haben Anspruch auf Luxus – eine treibende Kraft für menschlichen Fortschritt. Jeder erzielte Luxus sollte proportional sein zu der geleisteten Arbeit und dem Fortschritt, der der Gesellschaft damit ermöglicht wurde.

Respekt für andere

Die Unterschiede akzeptieren

Die Menschheit schöpft ihren Reichtum aus ihrer Vielfalt, d.h., je verschiedener wir sind, umso reicher werden wir. Deshalb ermutigen wir andere, ihr Anderssein voll auszuleben, sei es bezüglich Rasse, Kultur, Religion oder Sexualverhalten.

Verantwortung

Jeder Mensch ist für seine Taten jederzeit verantwortlich, auch wenn er lediglich einem Befehl gehorcht.
Jeder Mensch ist Herr seines eigenen Schicksals, seiner Erfolge wie auch seiner Misserfolge. Und jeder Mensch ist für seine Taten jederzeit verantwortlich, auch wenn er lediglich einem Befehl gehorcht. Daraus folgt, dass jeder sich weigern muss, jeden Befehl auszuführen, der seinem Gewissen zuwiderläuft.

„Gehorche keinem Befehl, welchem auch immer, ungeachtet der Person, die ihn gegeben hat, wenn dieser Befehl deinem Gewissen widerspricht.“ – Maitreya Rael

Absoluter Respekt vor dem Leben

Rette einen Menschen, rette die Menschheit

Selbst wenn irgendeine Macht dich dazu bringen würde, zu glauben, dass man durch das Töten eines einzigen Menschen die gesamte Menschheit retten könnte, sollst du diesen Menschen nicht töten, denn das Leben eines einzigen gewaltlosen Menschen ist so wertvoll wie die gesamte Menschheit.

Weiblichkeit

Weiblichkeit ist Liebe. Es ist wichtig, diesen Planeten femininer zu machen, und sich bewusst zu sein, dass Weisheit und Weiblichkeit Hand in Hand gehen. Wenn jeder Mensch auf der Erde femininer und feinfühliger werden würde, gäbe es keine Kriege mehr. Wenn Weiblichkeit ein Heilmittel für die Menschheit ist und ein Weg, ihre Zerstörung zu verhindern, dann ist die Entwicklung von Weiblichkeit eine Notwendigkeit. Dies liegt in der Verantwortung eines jeden Menschen, ungeachtet seines Geschlechts.

„Höflichkeit ist der Respekt-Kodex der Weiblichkeit. Sie ist die Grundlage. Findet und erschafft neue Wege, um Respekt und Höflichkeit zu zeigen.“ – Maitreya Rael

Weltfrieden

Die Schaffung einer Weltregierung, die von einer globalen Armee von ‚Friedenswächtern‘ unterstützt wird

Die Schaffung einer Weltregierung, die von einer globalen Armee von ‚Friedenswächtern‘ unterstützt wird, würde das Abschaffen der nationalen Armeen ermöglichen. Ehemalige Militärbudgets könnten dann eingesetzt werden, um weltweit den Hunger zu bekämpfen, den Planeten zu retten, und einen universellen Frieden zu erhalten.

Gewaltlosigkeit

Androhungen von Gewalt sollten genauso schwer bestraft werden wie die Gewalt selbst; derjenige, der sie äußert, geht davon aus, dass seine Sichtweise sich durch die Anwendung von Gewalt durchsetzen könnte.

„Indem ihr euren Nächsten und euren Entfernten liebt, könnt ihr selbst wachsen, während ihr ihnen Gutes tut.“ – Maitreya Rael